QiGong 25.11.18

Deine Auszeit
Qi - Gong & Stille Retreat

mit Bea Elzanowski und Martin Böttcher

 

Tauche in dich ein und betrete durch sanfte Bewegung den Raum der inneren Stille.

Dieser Workshop bietet Wellness für Körper Geist und Seele. Er ist für jeden geeignet, vom Anfänger bis zum geübte Qi Gong Enthusiasten. Wir werden in diesem wunderbaren Seminar mit Hilfe der theoretischen TCM Lehre und praktischer, rhythmischer Bewegungsabläufe des Qi - Gong den Köper reinigen und entschlacken und sämtliche Meridianbahnen öffnen. Wir werden den Geist entschleunigen und mit der Seele verbinden.

Dieses Wissen ermöglicht uns, aus dem eigenen Gedankenkarussell herauszutreten und in den Raum ZWISCHEN den Gedanken einzutauchen. Still werden lädt ein, sich mit dem zu verbinden, was gerade ist.
Still sein kann heraus führen aus dem „kleinen Ich“ und hinein zum „großen Selbst“.
Nichts muss anders sein, als es ist. Für manche ist Stille die Abwesenheit von (Gedanken-)Lärm, für andere ein sich aufgehoben fühlen in Liebe oder Weite. Übungen des Qi helfen, uns zu zentrieren, der Raum der Stille schafft Weite im Geist und Körper – so wirken die Bewegungsabläufe noch nachhaltiger.

Theoretische und Praktischer Teil: Einführung in die Frequenzbänder (Beta, Alpha, Theta, Delta) unserer Gehirnwellen und deren Bedeutung durch Qi – Gong, Achtsamkeit und Meditation.


Über die Stille

Wie finden wir zu einer Stille, die uns nährt?

Es gibt verschiedene Wege, um Aufmerksamkeit von unserem unruhigen Verstand abzuziehen. Qi Gong zu üben ist einer davon. So kann uns still sein tief in das Erleben des Augenblicks führen. Es kann uns teilhaben lassen an diesem einzigartigen Moment. Hier, wo unsere Erfahrung der Wirklichkeit geboren wird. In der Stille begegnen wir uns und auch unserem „Ich“ und uns „Selbst“. Mystiker sagen, in der Stille begegnen wir dem Göttlichen. Wer die Stille aufsucht lernt Vertrauen: sich aufgehoben wissen im Großen Ganzen, auch wenn es unbekannt bleibt, ist vielleicht das größte Geschenk, dass wir uns geben können. Stille lädt ein inne zu halten und sich leer zu machen. Dieses Leerwerden können wir erleben als Quelle tiefen inneren Friedens und Glücks und der reinen Liebe.


Was ist Qi Gong?

Qi - Gong ist der chinesische Begriff für den Umgang mit unserer Lebensenergie, das Qi Gong wird als Übungsweise geschätzt, als Weg der Entfaltung individueller Lebendigkeit und Kreativität. Es ist ein ursprünglicher Bestandteil der Traditionellen Chinesische Medizin (TCM) und eine erfolgreiche Selbstheilungsmethode. Dem Selbstverständnis des Qi - Gong liegt es, dass es sich auf allen Ebenen des menschlichen Seins auswirkt. So kann Qi – Gong ein Weg oder eine Lebensbegleitung sein.

Was bewirkt Qi – Gong?

Menschen, die bereit sind Qi - Gong zu praktizieren, berichten unter anderem von diesen Auswirkungen:

 - Abbau von Stress
 - Auflösung von Verhaltensmuster
 - Beschleunigung von Heilungsprozessen
 - Besserer Schlaf mit Aufbau von Lebensenergie
 - Klarheit im Denken
 - Verbesserung der allgemeinen Gesundheit
 - Verminderung der Infektionsanfälligkeit
 - Körperliche und geistige Verjüngung
 - Harmonie, Balance und Gleichgewicht
 - Tiefere Entschleunigung und Entspannung im Alltag
 - Neuprogrammierung im Zellenbewusstsein
 - Wachstum des Bewusstseins

In Qi – Gong vermittele ich Ihnen kraftvolle grundlegende Übungen und deren geistigen Hintergrund.
Es entsteht ein geschlossener Ablauf, der alle wichtigen Energien stärkt und Sie ihr ganzes Leben begleiten kann, um zu ihrer Gesundheit, Ihrer Heilung und Ihrem Wohlbefinden beizutragen.

Datum:     Samstag, 25.11.2018 von 10.00 Uhr – 18.00 Uhr

Ort:    Hanburg (genauer Veranstaltungsort wird noch bekanntgegeben)                     

Kosten:
Regulär                                € 225.—
Frühbucher bis 15.01.2018    € 195.—
Preis für Paare                      € 375.—
Frühbucherpreis für Paare      € 345.—                         

                     
 
Bitte Matte, Decke und kleinen Imbiss mitbringen.


Institut für Leib und Seele | Beata Elzanowski